Berichte unserer Mitglieder!!!!

Aktuelles und Neuigkeiten

Zwischenbericht von Jürgen, Trainingslager Gran Can

 aria 18.01.- 22.01.17

Mittwoch Anreise Tag: 70 km mit 700 hm am Rad von Playa del Ingles in Richtung Mogan. Das Wetter echt super, 22 Grad, was braucht man mehr !!
Am Donnerstag ging es ab in die Berge, von Ingles nach Mogan und weiter nach San Nicolas de Tolentino.Schnell einen Kaffee und dann retour nach Playa del Ingles.
Da stehn gleich wieder 2200 hm auf dem Tacho, nach 4 Std. Fahrzeit und ca.130 km....
Freitag wurde es bisserl lockerer, von Playa del Ingles nach Fataga, 15 km nur bergauf mit ca.600 hm, bisserl die Aussicht genießen und dann zurück nach Ingles.
Danach gleich in die Laufschuhe und los !!!, 15 km in 5:00 pro km. Und das ganze bei strahlendem Sonnenschein !!
Samstag wurde mit ein paar Sprints und 16 km noch sozusagen das woarm-up für den HM in Las Palmas erledigt.
Sonntags um 5.00 Uhr ging es los, 1 Std von Ingles nach Las Palmas, sofort Parkmöglichkeit und alles sehr übersichtlich.
Start um 8.30 Uhr, mit etwas müden Füßen und Muskelkater fiel der Startschuss.
Strecke am Anfang sehr gemütlich (viele Läufer, sehr verwinkelt ) aber dann ging es weiter Richtung Maspalomas auf der Autobahn, schön wellig mit Rückenwind.
Bei der Wende mit 44:30 sehr zufrieden aber auch gezeichnet. Es folgten die schwersten 11 km meines ganzen Läufer Lebens. Muskelschmerzen, Gegenwind, lang gezogene Steigungen.
Im Ziel angekommen, voll fertig aber glücklich und muss sagen: 21 km wieder mal unterschätzt, Die Veranstaltung TOP und mit 1:35 Std. auch super zufrieden.
Heute Montag mit SICHERHEIT RUHETAG und ihr hört von mir.
LG Jürgen

Abschluss Trainingslager Gran Canaria Teil 2 v. 22.1.17 - 2.2.2017
Nach meinem HM am Sonntag in Las Palmas, folgte zwangsweise ein Ruhetag. Dienstag habe ich mir eine Tour zu den Stauseen vorgenommen, da mein Coach Georg Swoboda eine 5 Std. Radeinheit vorgegeben hat. Mein Freund Michl M. hatte mich ein wenig vom Straßenzustand vorgewarnt. Dachte mir aber, wird scho net so schlimm sein:-)).Aber dann !!! Von Ingles nach Mogan weiter nach El Hoyo und da geht's los!! Straßen Zust...and echt grausam, grob, scharfkantig, alles was ich nicht gebraucht habe war vorhanden. Dachte ohne kaputten Reifen geht das nie über die Bühne. ( Reifen 808 gepickt, einen Pannenspray mit ) Spätestens da bist nicht mehr locker. Die Tour verlangte mir echt alles ab. Höhenmeter ohne Ende, nichts, nur Felsen. Oben angekommen ging es Richtung St.Bartolome und zurück nach Ingles. Wunderschöne Tour aber sehr anstrengend!!! Mein Tag war mit 8:34 Std 3400 Hm. und 149Km gut ausgelastet.( Fertig !!!).Es folgten noch viele schöne Touren mit dem Rad und schöne Läufe, echt ein super Trainingslager Gebiet im Jänner. In Summe bin ich mit 790km und 10500Hm am Rad und 119 gelaufenen Kilometern voll zufrieden. Freue mich schon auf unsern Frühling, und hier noch einige Bilder.
Lg. Jürgen          

Gestern Laktattest, heute schon wieder auf einem Wettkampf !!!!
Voraussetzungen für schlechte Laufzeiten gab es heute mit minus Temperaturen in Frauenkirchen beim Dreikönigslauf.
Aber es hilft ja nix, es ist halt nicht jeden Tag Sonntagswetter !! Neue und super faire Sportler kennen gelernt aus der Slowakei ! Um sich mit Kollegen gut zu unterhalten und sich von den Hoadläufern gut bewirten zu lassen, dafür war das Wetter gut genug. Herbert Hohenberger konnte unsere Ehre mit e...inem 3.Platz retten. Leider gab es nur die Wertung unter und über fünfzig.( sollte vom Veranstalter überdacht werden !! AK würden wahrscheinlich mehr Starter bringen, bzw.oder nur Gesamt die ersten drei zu werten). Ansonsten cool wie jedes Jahr, lustig dazu .Danke an unseren Jüngsten, Elias Müller. der auf den 6,1 km gestartet ist, sowie Lothar und Bruno Wendelin, Anscheringer Christian, Christine Kreppenhofer, Herbert unser Champ, und Jürgen Kovasits. Danke an unsere Sportler, die sich bei dem Sau Wetter die Laufschuhe angezogen haben. Herbert, wir freuen uns für dich und deine Titel Verteidigung.


Silvesterlauf in Vösendorf 2016
Eine echt super gelungene Veranstaltung von Georg Swoboda. Bei traumhaften Wetter und keinen Wind versuchten alle X-Sportler ihr Bestes zu geben. Dabei gelang dem Jüngsten in unserer Runde noch ein erster Platz im alten Jahr !! Elias Müller aus Jois konnte von Anfang an seine Altersklassen Konkurrenten hinter sich lassen, und sicherte sich seinen Sieg. Elias, der auch von Georg Swoboda trainiert wird, kann sehr stolz sein auf sein Ergebnis ( 00:23:31 ), da die Strecke zwischen Schotter und Asphalt wechselt und daher nicht so leicht zu laufen ist.
Mark Conradi ging es gemütlicher an, sozusagen als woarm up für 2017, wo er sehr viel vor hat. ( 00:26:12 ).
Christopher Walch, Christian Anscheringer und Jürgen Kovasits mussten sich natürlich ein bisschen matchen. Das Gute daran, sie haben alle drei gelitten. Und wie !! Nach einigen Positionswechsel kam folgendes dabei raus:
Christoph super stark unterwegs mit 00:40:42, gleich dahinter Christian voll entspannt mit 00:41:01, und letzter in der Runde und somit Hausmasta wurde Jürgen mit 00:41:41.
Danach gab es Kaffee und Kuchen, wo wir uns über unsere Taktiken und Erlebnisse von der sehr abwechslungsreichen Strecke austauschen konnten. So stelle ich mir einen Nachmittag mit Vereinskollegen ( Freunden ) vor.
Freuen wir uns auf ein Schönes, Erfolgreiches, Gesundes, Sportliches 2017 !!
Liebe Grüße Jürgen

Landesmeisterehrung 2016
Die ersten Medaillen für unseren jungen Verein ( Jürgen Kovasits Gold, Christopher Walch Bronze)
Wir gratulieren!

Fit-Lauf am Nationalfeiertag
Wie jedes Jahr finden am 26. Oktober (österreichischer Nationalfeiertag) diverse Läufe und Wanderungen für die Bewegungshungrigen in unserem Land statt. Auch das X-Sport Power Team Burgenland war dabei, vertreten durch Jürgen Kovasits, Herbert Hohenberger und Christine Kreppenhofer. Sie starteten in Pottendorf beim 11 km Fit-Lauf. Jürgen konnte den 3. Platz erlaufen, in einer hervorragenden Zeit von 48:30 h. Herbert und Christine hatten etwas länger gebraucht, da die Streckenführung nicht eindeutig war und so haben sie einiges mehr an Kilometer zurückgelegt;-)) Aber der sportliche Gedanke zählt. In diesem Sinne "Fit mach mit!"

LCC Herbstmarathon, 16.10.2016

Gestern startete das X-Sport Power Team Burgenland beim LCC Herbstmarathon. Jürgen Kovasits finishte den Marathon in 3:21 h und Herbert Hohenberger in 3:44h. Hervorragend war unsere Staffel, die den 1. Platz errungen hat mit einer super Zeit von 3:21 h. Ein schöner Tag vom Wetter her, von der Stimmung und von der Einstellung.
Ein großer Dank gilt den vielen Mitgliedern vom X-Sport Power Team Burgenland, die ihre Zeit geopfert haben und vor Ort den Athleten geholfen haben. Sei es mental neben der Strecke, oder die Pacemaker, die uns ins Ziel geholfen haben. Echt toll! Das sind Freunde.

X-Sport POWER Team beim TRIATHLON in Podersdorf !!!

Super, aber anstrengendes Wetter. Super angelegtes Messe-Gelände mit unserem Sponsor, Freund und Coach Georg Swoboda. Ein echt super Veranstaltungsort, wo es viel zu sehen gab.
Die Wechselzone neu gestaltet und sehr übersichtlich (mit einem kleinen Männchen drin... mit einem rotem Leibchen an... und er hatte auch ein Pfeifchen in seinem Gesicht mit dem er für Unordnung sorgte. ( Keine Sorge es war kein Wettkampfrichter, die sind blau!!! ) Eventuell eine Showeinlage vom Veranstalter, muss ich noch hinterfragen.
So ein cooles Event in Österreich, nicht zu fassen, was für ein Glück für uns - und Lob an Daniel Döller und seine Crew, die tolle Arbeit geleistet haben.
Rettungskräfte ,Wettkampfrichter, Streckenposten und die Betreuer der Verpflegungsstellen sollte man echt schätzen und respektvoll behandeln, da sie uns diesen schönen Tag erst möglich machen !
Unsere Athleten waren natürlich auch stark unterwegs, worauf ich natürlich sehr stolz bin !!!
SCHOBER MARO,5.Schüler bei den Kids: 200 m Sw, 2000m Laufen: 13:43,08 ( unser Vielstarter u.Vorbild )
SCHOBER MALA, 4 weiblich 25m Schw. 500m Lauf 3:49
SCHOBER SANDRA Halb Distanz: 6:00:48
Frippus GERALD Halb Distanz: 5:30:20
Christopher Walch CHRISTOPHER Halb Distanz: 4:48:56
Michael Gumpinger Staffel: 4:45:14
KOVASITS Jürgen Lang Distanz: 10:36:40 BGLD MEISTERSCHAFT gesamt 3.Platz , AK 1.PLATZ
Herbert Hohenberger Lang Distanz: DNF nach Muskel Problemen (HERBERT MACHT GAR NIX;)WEIL WIR HABEN ALLE SCHON MAL AUFGEGEBEN und andere werden es noch!!HAST ABER SCHON TOLLES GELEISTET DIESES JAHR UND WIR SIND STOLZ AUF DICH UND DEINE FREUNDSCHAFT!!! Danke Leute und weiter so ......
Lg
Jürgen Kovasits

Ironman Klagenfurt, Juni 2016

Der Ironman Austria in Klagenfurt ist Geschichte. Um 4 Uhr früh startete wieder mal ein aufregender Tag. Um 6 Uhr kurzes Meeting vor der Wechselzone, mit meinen X Sport Kollegen Walchi, Lothar, Bruno und Herbert, wobei jeder eine kleine Aufgabe bekam. Danach ging es ab zum Schwimmstart, wo etwas Neues auf mich wartete: der rolling start. Meiner Meinung nach sollte es wie in den Jahren zuvor bei einem Massenstart bleiben, weil sich in Wahrheit nichts ändert, ausser das die Spannung fehlt.
Immerhin ist es ja ein Ironman. Erstmals habe ich mit Krämpfen beim Schwimmen Bekanntschaft gemacht und erfahren, dass man auch mit Krämpfen schwimmen kann. Rasch angekommen am Lendkanal - und ab da wird´s grauslig: wenig Platz, die Atlethen nicht sportlich und nicht fair unterwegs. Alle glauben, das Rennen jetzt schon entscheiden zu müssen. Raus aus dem Wasser - ab in die Wechselzone und rauf aufs Bike.
Auf den ersten 20 km ging es ziemlich flott dahin, jedoch sind die Kampfrichter überfordert, die Atlethen nützen das natürlich zu ihren Gunsten aus und somit wird es gefährlich. ( man wird von links und von rechts überholt, die komplette Straßenbreite wird befahren usw. ). Bis zum Ende der ersten Runde musste ich mit Magenproblemen kämpfen, aber auch das verging.
In der zweiten Runde wurde mein Körpergefühl allmählich besser, was mich etwas mehr motivierte, bis es bei km 120 richtig schön zu schütten begann. Die Stimmung am Faakersee und am Rupertiberg war etwas enttäuschend. Aber das X Sport Powerteam war vorort und puschte mich den Berg hinauf.
Endlich die Wechselzone erreicht, ging es weiter auf die Laufstrecke, wo die Stimmung besser wurde. Nach cirka 5 km fühlte ich mich endlich gut beim Laufen, ich konnte mich noch einigermaßen gut verpflegen und einen schönen Zieleinlauf genießen, der echt Hammer ist !!! Ich bedanke mich sehr bei meinem kompletten X Sport Powerteam das mich tatkräftig unterstützt hat und bei Georg Swoboda, der mich auf diesen Triathlon super eingestellt hat !!!
Am Start war auch Mark Capek mit der Endzeit von 9:19 h, ich selbst konnte mit 10:51 h finishen. Gratuliere Mark, Hammerleistung !!!

Liebe Grüße, Jürgen Kovasits

P.S. Wir freuen uns schon auf die Langdistanz in Podersdorf, wo es dann doch stressfreier abläuft und ich bedanke mich bei allen die mich angefeuert haben !!

1/10Man Vösendorf, Juni 2016

Am Sonntag veranstaltete Georg Swoboda in Vösendorf mit seinem Team den 1/10-Man! Das x-Sport-Powerteam Burgenland war mit all seinen Triathleten vor Ort und zeigte in allen Bewerben groß auf! Bei der X-Hero -Kombi-Wertung vom Samstag 10 km Lauf und 1/10-Man-Ergebnis fixierte Christopher Walch mit 1:40:27,8 den 1. Platz! Unser Obmann Jürgen Kovasits wurde mit seiner tollen Leistung 3. mit einer Zeit von1:42:58,5! Beim Triathlon starteten Mark Capek, Christopher Walch, Jürgen Kovasits, Lehner Dominic und Michael Gumpinger.  Herbert Hohenberger unterstützte nach seiner OP das Organisationsteam und gratulierte seinen Teamkollegen! Jeder leistete in seinem Segment das Beste! Während Mark nach 52:51.30 im Ziel als 2. einlief, konnte Dominic mit Michael unter dem Jubel der Zuschauer seinen ersten Triathlon finishen! Christopher Walch wurde fantastischer 12. (58:51.60), Jürgen grandioser 19. (1:00:55.20) und verfehlte nur knapp die Ein-Stunde-Marke! 
Unsere x-Sport Burgenland-mix-Staffel Schober erkämpfte dank Maros schneller Laufleistung mit Mama Sandra und Papa Markus den 2. Platz!

Stadtlauf Frauenkirchen, Mai 2016

Bei sehr warmen Verhältnissen ging der fünfte Stadtlauf in Frauenkirchen über die Bühne, wo gleichzeitig die burgenländischen Meisterschaften ausgetragen wurden. Das X Sport Power Team war zahlreich vertreten. 
Beim Hauptlauf waren folgende Mitglieder vertreten:
Gerald Frippus: 46.56 min, Bruno Wendelin: 46.03 min, Jürgen Kovasits: 42.50 min, Christine Kreppenhofer: 1 Std. 12 min.
Christine ! Wir, das X Sport Power Team Burgenland sind stolz auf Dich, dass du mit bald 71 Jahren so eine tolle Leistung bringst, und 10 km in dieser starken Zeit bewältigen kannst. Zudem gratulieren wir Dir hochachtungsvoll zu dem ersten Platz in deiner Altersklasse und dem dritten Platz bei den burgenländischen Meisterschaften.
Die Veranstaltung war top organisiert, super aufgebaut wie jedes Jahr. Wir freuen uns schon auf 2017 !
Profimäßig, fachmännisch natürlich auch die Zeitmessung von Martin Mitteregger ( Sport Event Timing ) und Martin Steiner vom BLV und Günther Gottfried von den Hoad Läufern, die die Siegerehrung toll durchgeführt haben.

Duathlon in Parndorf, April 2016

Das X-Sport Power Team war wieder erfolgreich diesen Sonntag. Walch Christoph hat gemeinsam mit Bernhard beim Staffel-Duathlon den 3. Platz belegt. Super Leistung!
Wir gratulieren auch unseren Dominik, der seinen ersten Wettbewerb gefahren ist und auf Anhieb 1:20 h gebraucht hat auf 40 km. Weiter so Dominik!
Außerdem waren unsere Freunde vom WHC nicht nur vertreten, nein sie haben auch ganz schön abgeräumt. Gratulation von unserer Seite.
Unser Verein war wieder zahlreich vertreten und der Bewerb war einfach super, die Organisation hervorragend und die Strecke super! Danke an die Brigitte und ihr Team.

Vienna City Marathon, April 2016

Heute optimale Bedingungen (außer stellenweise der Wind) beim Vienna City Marathon. Und das X-Sport Power Team war sehr zahlreich angetreten.

Den Marathon liefen Christopher Walch (3:21), Bruno Wendelin (3:33) Herbert Hohenberger (3:48).

In unserem Verein wird Freundschaft sehr groß geschrieben. Sich gegenseitig helfen und anfeuern, ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Michael Gumpinger hat auch seine Zeit geopfert, um einen Vereinskollegen zu begleiten und zu unterstützen. Danke Michael! Unser Hauptsponsor Georg Swoboda hat den Christopher begleitet und das an seinem Geburtstag! Alles Gute!

Frühlingscrosslauf Kaisersteinbruch, 18. März 2016

Danke an alle Teilnehmer des 1. Frühlings-Cross-Laufes in Kaisersteinbruch. Gestern ging der 1. Frühlings-Cross-Lauf in Kaisersteinbruch zu Ende. 124 Teilnehmer und davon sehr viele Kinder. Das freut uns sehr, dass so viele junge Menschen Freude an der Bewegung haben.

Wir vom X-Sport-Power-Team Burgenland möchten uns sehr herzlich bei allen Teilnehmern bedanken, die den Weg nach Kaisersteinbruch nicht gescheut haben um an diesem schönen Lauf teilzunehmen. Ihr ward es, die für die super Stimmung gesorgt haben.

Der Sieger vom Hauptlauf, Mark Capek, ein Triathlet, war über die Strecke dermaßen begeistert, dass er gemeint hat, "nächstes Jahr komme ich wieder!". Danke Mark. Wir würden uns natürlich sehr freuen.

Auch Rene Bauer war von der Streckenführung begeistert. Leider hat er sich beim Lauf verletzt und konnte nicht bis Ende Laufen.

Alle Ergebnisse findet ihr auf my2.raceresult.com

Auch an alle Mitarbeiter, den Herrn Bürgermeister von Kaisersteinbruch und die vielen Helfer - ein herzliches Dankeschön! Ihr ward spitze!

Beim Hollenburger Lauf konnte das X-Sport Power Team ordentlich abräumen! Christopher Walch belegte den 2.Platz und Jürgen Kovasits belegte den 3.Platz. Auf 30 km Christopher Walch 2:16:49Jürgen Kovasits 2:20:25Bruno Wendelin 2:29:40Herbert Hohenberger 2:39:58


VCM Halbmarathon Wien am 14.2.2016

Hallo Leute ! Das X SPORT POWERTEAM BURGENLAND war heute wieder zahlreich am Start in Wien vertreten. Bei sehr guten Verhältnissen konnten wir unsere Ziele bei dieser schönen Veranstaltung gut umsetzen. Georg Swoboda und Christopher Walch machten Jürgen Kovasits perfekt das Tempo.Bruno Wendelin und Michael Gumpinger verhalfen unseren Herbert Hohenberger zur seiner persönlichen Bestzeit ! Somit geht ein schöner Tag zu Ende und wir wünschen Euch Alles Gute, bis bald !

Trainingslager Gran Canaria, 2016

Hallo Leute ! Glücklich und müde bin ich zurück. Über Gran Canaria brauch ich ja nicht viel zu schreiben, da es ja ohnehin die meisten Sportler kennen. Mein Aufenthalt dauerte von Mittwoch bis Mittwoch, so war auch keine Zeit zu verlieren und ich startete das Training gleich am Ankunftstag. Das Wetter war die ganze Woche wunderschön, zwischen 23 und 27 Grad, mit mäßigen bis starken Wind.Da es nachts nicht weniger als 19 Grad hatte, konnte ich vor meinen Bungalow im Freien schlafen, was ich sehr genoss !!!Hier noch ein paar Eckdaten vom Trainingsplan, den mir Georg Swoboda für diese Woche sehr gut zugeschnitten hatte:Laufen: 65 km, Rad fahren: 507 km ( 7165 hm ) Anbei noch ein paar Fotos !!Lg,Jürgen Kovasits

24H Burgenland Extrem Tour 2016
mit Bruno Wendelin
120 km Rund um den Neusiedlersee
LIVE-LOVE-MOVE

Bei -8°C kalten aber klaren Wetter ging es um 04:30 Uhr los und die Stimmung war Super! Von Oggau nach Mörbisch zirka 40km durch Ungarn, führte die Reise weiter nach Apetlon. Dort traf ich relativ zeitig ein und stärkte mich bei der Labe Station mit ein paar Frankfurter und Tee um gleich weiter zu kommen. Zu diesem Zeitpunkt ging es mir noch sehr gut und war schon gespannt auf den Teil "Hölle" bis Podersdorf. Da ich sehr gut in der Zeit lag, traumhaftes Wetter und den ganzen Tag Sonnenschein war, wurden wir in diesem Abschnitt mit einem wunderschönen Naturschauspiel für die Strapazen belohnt. Dort angekommen beschloss ich mich für die Nacht umzuziehen. Nach 15Min umziehen und Verpflegung nachfüllen machte ich mich nach Neusiedl auf. Mir ging es super und konnte ordentlich Tempo aufnehmen nach 82km stand ich vor der Ortstafel in Neusiedl. Noch ein paar hundert Meter dann ging ich ins Panoneum auf eine gute Suppe und Kaffee. Nach der Pause ging es flotten Schrittes weiter und durchquerte Ortschaft für Ortschaft. In Purbach nach 100km bei der letzten Labe Station hatte ich kurzzeitig ein tief aß ein Milchweckerl und trank Tee. Dann machte ich mich auch schon wieder mit meinen Tief auf den Weg. Ich dachte aber keinen einzigen Augenblich an Aufgeben - vom Start weg hatte ich nur ein Ziel - diese Extrem Tour zu schaffen. Zufällig traf ich gerade zu diesem Zeitpunkt einen Ungarn, der mich wieder motivierte So begaben wir uns gemeinsam auf den Weg und konnten die letzten Kilometer noch relativ Flott zurücklegen. Wir kämpften uns die Bundesstraße entlang, immer wieder mit Blick zur Kirche von Oggau. Zielstrebig liefen wir überglücklich vorbei an der Ortstafel "Oggau" Richtung Ziel!!
Als ich auf meine Uhr schaute sah ich, dass ich nach 18:45 Std ins Ziel lief.
Nicht die Zeit war entscheidend. Die Entschlossenheit dass ich wirklich nicht aufgab und den unbeugsamen Willen und Ehrgeiz was ich wieder aus mir herausholen konnte war das Erfolgsrezept meines Tages.

GRATULATION an 1718 TeilnehmerInnen, die beim 24H Burgenland Extrem Bewerb über 120 km das Ziel erreicht haben, genauso aber an die, die vorher ausgestiegen sind. Temperaturen bis zu -14 °C und eine mental fordernde Strecke waren nicht immer einfach.

Herzlichen Dank auch an die Veranstalter für die Verpflegung entlang der Strecke und diesen toll organisierten Bewerb. Ein echtes Erlebnis um den Neusiedler See.

3 Königslauf in Frauenkirchen, Jänner 2017

Heute war das X-Sport Power Team Burgenland wieder sehr stark vertreten beim 3 Königslauf in Frauenkirchen. Bei der Therme St.Martin gings los über 6,1 km war die Laufstrecke. Väterchen Frost war unerbittlich. Aber das X-Sport Power Team Burgenland ließ sich nicht unterkriegen .

Vertreten waren:

Christopher Walch 24:03

Jürgen Kovasits 25:37

Michael Gumpinger 27:37

Herbert Hohenberger 27:45

Bruno Wendelin 28:36

Herbert Hohenberger konnte in seiner Altersklasse (über 50) den 3. Platz für das Team holen.

Auch Martin Mitteregger der uns mit JOL Sport ausstattet, war natürlich auch mit seiner Zeitmessung Sporteventtiming vor Ort.

Wie jedes Jahr ein toller Bewerb der Hoadläufer Frauenkirchen

Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Bewerb, ein starkes Team! X-Sport Power Team Burgenland

Silvesterlauf in Vösendorf, Dezember 2015

Beim 1. Silvesterlauf in Vösendorf zeigte das X-Sport-Power-Team Burgenland kräftig auf. Bei strahlend schönem Wetter, aber Eiseskälte, absolvierten wir den 10 km Lauf rund um das Vösendorfer Schloss . Zwei Mal ging es sogar durch das Schloss hindurch. Wirklich ein einmaliges Ambiente. Etwa 200 Läufer nahmen daran teil. Tolle Atmosphäre!

Unsere Athleten haben stark aufgezeigt:

Christopher Walch 40:41 min

Jürgen Kovasits: 43:27 min

Herbert Hohenberger: 47:36 min

Christine Kreppenhofer: 1:15:12 h

Christine hat in ihrer Altersklasse gewonnen! Wir gratulieren ihr herzlich!

Martin Kleinl 17:11 min und Michael Gumpinger 20:13 - sie liefen den Silvesterlauf in Zillingdorf.

Bruno Wendelin lief in Gols den Stundenlauf: 12km und 522m!! Super Bruno